Kinotipps - Evangelische Medienzentrale

Evangelische Medienzentrale

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Beispiel zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht

Evangelische Medienzentrale Frankfurt

Menümobile menu

Film und Gespräch im November

Filmmuseum Frankfurt

15.11.2019 um 22:30 Uhr
Vorgestellt von: Julian Weinert
Nach dem Film: Gespräche und Drinks

RADIO ON
Großbritannien/BRD 1979 - R: Christopher Petit. D: David Beames, Lisa Kreuzer, Sandy Ratcliff. 104 Min. - 35mm. OF
Nach dem mysteriösen Tod seines Bruders begibt sich der Radio-DJ Robert von London nach Bristol. Auf Roberts Reise fängt Regisseur Chris Petit den Zeitgeist Großbritanniens in den späten 70er-Jahren ein, musikalisch begleitet von den Klängen des frühen New Wave und Post Punk. Das monochrome Roadmovie, das in Koproduktion mit Wim Wenders entstand, gilt heute als Kultfilm des Independentkinos und Meilenstein des Genres. Die Vorführung findet statt zur Feier des 40. Jubiläums der Uraufführung sowie Petits 70. Geburtstag.

20.11.2019 um 20:15 Uhr
Zu Gast: Helvécio Marins Jr.


QUERÊNCIA - Heimkehren
Brasilien/Deutschland 2019: R: Helvécio Marins Jr. D: Marcelo di Souza, Kaic Lima, Carlos Dalmir. 90 Min. DCP. OmU
Im brasilianischen Hinterland von Minas Gerais lebt Marcelo, ein schüchterner Cowboy, dessen Alltag von Ruhe und der ihn umgebenden Natur geprägt ist. Als die gesamte Rinderherde des Hofes, auf dem er arbeitet, geraubt wird, trifft dies Marcelo schwer. Das geradezu traumatische Erlebnis wirft ihn zurück auf den Kreis seiner Freunde, deren Rückhalt er jetzt braucht. Spaß und Zerstreuung findet er außerdem in seinen geliebten Rodeo-Shows, bei denen er als Zeremonienmeister tätig ist.

22.11.2019 um 22:30 Uhr
Vorgestellt von: Carolin Weidner
Nach dem Film: Gespräche und Drinks

THE CEMENT GARDEN - Der Zementgarten
Frankreich/Deutschland/Großbritannien - 1993. R: Andrew Birkin - D: Andrew Robertson, Charlotte Gainsbourg, Alice Coulthard, Ned Birkin - 105 Min. 35mm. OmU
„I did not kill my father, but I sometimes felt I had helped him on his way“, beginnt Ian McEwan seinen berüchtigten Debütroman The Cement Garden aus dem Jahr 1978. Der Satz gibt die Gedanken Jacks wieder, aus dessen Perspektive sich die Geschehnisse in und um einen betongrauen Wohnblock ausbreiten. Hier kommt es zu morbiden, inzestuösen, auch überaus wundersamen Handlungen. Andrew Birkin hat das Werk 1993 verfilmt und mit seiner Nichte Charlotte Gainsbourg besetzt.

Filmpremiere
24.11.2019 um 18:00 Uhr
zu Gast: Uschi Madeisky


MUTTERLAND – DAS MATRIARCHAT DER MINANGKABAU
Deutschland 2019. R: Uschi Madeisky, Dagmar Margotsdotter, Yelfia Susanti - Dokumentarfilm. 92 Min. DCP. OmU
In West-Sumatra, Indonesien, befindet sich die Heimat der Minangkabau. Mit mehreren Millionen Angehörigen bilden sie die größte matriarchale Gesellschaft der Welt. Sie leben nach dem Adat, dem mütterlichen Naturrecht – in friedlicher Verbindung mit dem Islam. Haus, Hof und Land liegen in den Händen von Frauen. Der Film erzählt vom Alltag aus der Perspektive der 33-jährigen Yelfia Susanti, die sich mit ihrem großen Klan für Ausgleich und ein gutes Zusammenleben einsetzt.

28.11.2019 um 20:15 Uhr
Lecture & Film - Eintritt: 5€
Aufwachsen in THE WORLD - Vortrag von Dudley Andrew, in englischer Sprache


Filmvorführung im Anschluss: THE WORLD
VR China 2004. R: Jia Zhangke. D: Zhao Tao, Chen Taisheng, Wang Hongwei. -  140 Min. Digital. OmeU
„The World“ ist der Name eines Freizeitparks mit Nachbauten europäischer Sehenswürdigkeiten in Peking. Der Film handelt vom Erwachsenwerden: der Unterhaltungskünstler/innen, die im Park arbeiten, aber auch der Stadt und des Landes, deren Chronik Jia hier mit filmischen Mitteln festhält. Nach seiner Uraufführung bei den Filmfestspielen von Venedig 2004 hat der Film weltweit zahlreiche Preise gewonnen.
Dudley Andrew ist Professor für Film- und vergleichende Literaturwissenschaft an der Yale University in New Haven (USA).

Diese Seite:Download PDFDrucken

Die Filmshow

Wöchentlich - neu und online. 

Mit Pfarrer Christian Engels,
Leiter des Filmkulturellen Zentrums im Gemeinschaftswerk der evangelischen Publizistik.

to top